Blaumeise

WET_ISBN.jpg
Bestellen

Home
Die Blaumeise,
Roman von W. Niederer

273 Seiten
27 EUR (27 CHF)
Liebe hat unabsehbare Folgen. 
Sie ist auch im Kleinsten immer grossartig, ewig und liebenswürdig.
Darum steht auf dem Umschlagbild in chinesischer Schrift "Liebenswürdigkeit" und "Ewigkeit".

KLAPPENTEXT:
Alfred, ein 48-jähriger Programmierer, Hacker und seit kurzem Groß-vater, erlebt zahlreiche Herausforderungen. Seine Reaktionen haben überraschende Folgen für die Zürcher Software-firma, in der er arbeitet, für seine Familie und sogar für die Weltpolitik.

Rezension von Martina Wirthwein (Amazon)
Rezension in "cityblick24"
Rezension auf buchaviso.de
Rezension auf www.dieoberpfalz.de
Rezension auf www.presseanzeiger.de

Die Zeitschrift Aktives Leben, Sept.2014 schreibt:
"Mit seiner klug aufgebauten und stilistisch sicher erzählten Geschichte legt Werner Niederer glatte bürgerliche Fassaden frei und blickt dahinter. Was macht wahre Liebe und Freundschaft aus? Sind aufrichtige, grosszügige und liebenswürdige Menschen naiv oder von wahrer innerer Grösse?"

LESEPROBE

BUCHRÜCKENTEXT:
«Chung Wi war dabei, am Schluchtrand für seine Ziege Gras zu schneiden.  Als er einmal innehielt mit seiner Sichel, um sich den Schweiß von der Stirne zu wischen, da hörte er von der Schlucht her ein leises Piepsen. Vorsichtig kroch er an die Fels-wand und entdeckte eine kleine Blaumeise, die sich in einem Dornbusch verfangen hatte. Das ging ihm zu Herzen und er wagte sein Leben, um das kleine Geschöpf aus seiner misslichen Lage zu befreien ....»
   
So beginnt die chinesische Fabel, die in der Mitte dieses  Buches erzählt wird und ihm den Titel und das Leitmotiv geliefert hat. Der kleine Liebesdienst, den Chung Wi der Blaumeise erweist, hat ungeahnte Auswirkungen. Liebe ist auch im Kleinsten immer gross, liebenswürdig und ewig. Darum stehen auf dem Bild der Blaumeise in chinesischer Schrift «Liebenswürdigkeit» und «Ewigkeit».